Kontakt
Begrüßung
Praxisporträt
Praxisphilosophie
Team
Leistungen
Prophylaxe-Abteilung
Dentallabor
Kinderecke
Service
News
Kontakt
Stellenangebote

Vollkeramik-Arbeiten

 
Dentallabor

In unserem praxisinternen Dentallabor steht uns ein modernes, computergesteuertes Zirkonfräsgerät zur Verfügung, das viele Vorteile mit sich bringt:

  • ästhetisches Restaurationsergebnis
  • hohe Körperverträglichkeit
  • Förderung einer gesunden Mundflora
  • Förderung des Erhalts gesunder Zahnsubstanz
  • sehr hohe Belastbarkeit
  • optimierte Haltbarkeit der Zahnrestauration

Moderne Geräte für eine Arbeit aus Vollkeramik

Für eine zahntechnische Arbeit aus Vollkeramik sind in unserem CNC-Raum folgende Geräte untergebracht:

  • Scanner zum Scannen des von uns hergestellten Modells durch einen Laserstrahl
  • PC-Einheit zum Überprüfen und Bearbeiten des Konstruktionsvorschlages am PC durch den Zahntechniker
  • CNC-Fräse zum Fräsen der Arbeit aus dem Zirkonium-Rohling (Grob- und Feinfräsung)
  • Brennofen zum Härten der gefrästen Arbeit
  • Turbine zur abschließenden Bearbeitung durch den Zahntechniker

Beispiel: Fertigung einer Brücke

Die Fertigung einer Vollkeramikarbeit läuft in vielen Einzelschritten ab

Nach der Modellherstellung werden alle Stümpfe und Teilsegmente zum Beispiel einer Brücke eingescannt. Dabei dreht sich das Modell. Der Stumpf wird mit einem Laserstrahl abgetastet. Es werden ca. 140.000 Messpunkte pro Scan festgelegt.

Nach dem Scannen werden die Daten im PC verarbeitet, das Programm errechnet einen Konstruktionsvorschlag für die zu fertigende Brücke, und diese kann vollautomatisch gefräst werden. Zuerst wird mit dem Grobfräser gefräst, dann mit dem Feinfräser nachgefräst, wobei sich der Fräsarm mit dem Zirkoniumrohling bewegt. Die fertig gefräste Brücke wird nun im Ofen bei 1350°C für sechs Stunden gebrannt. Dort bekommt sie ihren hohen Festigkeitswert und ihre Stabilität.

Anschließend wird das Brückengerüst optional durch unsere Zahntechniker keramisch verblendet, damit ein ästhetisches Restaurationsergebnis erzielt wird und die Brücke möglichst perfekt zu den eigenen Zähnen passt.

Alternative für Teilkronen und Inlays

Alternativ bieten wir auch Teilkronen und Inlays aus Vollkeramik an, die aus speziellen Keramikrohlingen gepresst werden. Unsere Keramikrohlinge bestehen aus vielen verschiedenen Farben, die für eine natürliche Optik anschließend durch unsere Zahntechniker geschichtet und charakterisiert werden und nicht vom eigenen Zahn zu unterscheiden sind.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserer technischen Ausstattung ».